Kryogen, Charge

Eigenschaften und Vorteile
- Touchscreen-Eingabe
- Einfach zu reinigen
- Hohe Kühl-/Gefrierrate
- Produktionsflexibilität
- Schnelle Installation
- Sehr kompakt
- Niedrige Investitionskosten
- Passive Abluft

Komplett geschweißter Edelstahl
Gehäusekonstruktion mit eingespritzter
(integrierter) Dichtung
Fordern Sie weitere Informationen an
Produkte > Lebensmittel > Kryogen, Charge >

Einführung:
CES produziert eine Komplettreihe von kryogenen Frostern für die Chargen-Lebensmittelverarbeitung
in Bäckereien sowie in der Rotfleisch-, Fisch-, Geflügelindustrie usw. Der CES-Chargenfroster bietet den
Vorteil eines vollständigen kryogenen Frostens oder der schnellen Krustenbildung und Kühlung für die Handhabung
und Verpackung empfindlicher oder weicher Produkte. Der CES-Chargenfroster bietet eine effiziente
Gefriermethode, die indirektes Sprühen für schnelles Frosten verwendet. Dabei wird kalter Dampf
über Lüfter umgewälzt. Die Düsen sind einstellbar, um auf die
unterschiedlichen Gefrieraufgaben oder Produkte einzugehen, die beispielsweise kürzere Gefrierzeiten erfordern, um
Oberflächenfrakturen zu verhindern. Die Bedienelemente des Frosters sind in einem benutzerfreundlichen und leicht
verständlichen Bedienfeld positioniert. Die Kühlmittelsprüh- und Chargenzykluszeiten sind
für eine Vielzahl von Lebensmitteln problemlos einstellbar.

Der CES-Chargenfroster unterscheidet sich von anderen kryogenen Frostern von CES in einigen Punkten. Zunächst drückt der im Chargenfroster erzeugte Überdruck das überschüssige kryogene Gas aus dem Froster. Dieses Phänomen bezeichnet man als „passive Abluft“. Aufgrund dieses Vorgangs ist kein externes Abluftgebläse erforderlich. Außerdem ist bei der Installation nur eine Flüssigkeitsleitung erforderlich, da keine Gasspülung benötigt wird.

Der CES-Chargenfroster wird allgemein auch als Laborfroster oder Schockfroster bezeichnet. Üblicherweise wird ein Wagen mit mehreren Tabletts des Produkts in den Froster gerollt und für eine gewisse Zeitspanne darin belassen. Da es sich hierbei um einen Chargenprozess handelt, eignet er sich bestens für Anwendungen, die keine lineare oder kontinuierliche Verarbeitung entlang einer Entwicklungslinie benötigen. Das könnte kleinere Unternehmen oder Produktlinien, Testanwendungen oder sogar Schulen und andere Einrichtungen mit einer Cafeteria betreffen. CES-Chargenfroster bieten zwar Flexibilität bezüglich der Menge und Verweildauer, dennoch wird diese Methode des Schockfrostens üblicherweise aufgrund ihrer Fähigkeit verwendet, Produkte schnell und gleichmäßig zu frosten.

Anwendungen:
- Das CES-Chargenfrostersystem eignet sich ideal für Anwendungen, bei denen Kühlung, Frosten oder Gefrieren von warmen Backwaren erforderlich ist.
- Für Kühl- oder Gefrieranwendungen mit kurzen Durchlaufzeiten.
- CES-Chargenfroster werden häufig für das Catering in Krankenhäusern, Schulen usw. verwendet.

Modellvarianten:
- Einzel-Chargenfroster
- Doppel-Chargenfrister
- Dual-Chargenfroster
- Kältetest-Chargenfroster

Züruck

Gebrauchtanlagen

Projekte

Social-media

 
   

Neuigkeiten